Edward Copper

Italienisches Know How – Made in Germany! Ein hochwertiges Produkt – klassisch im Stil, aber mit einem unkomplizierten, modernen Look. EDWARD COPPER Hemden werden daher auf dem Niveau traditioneller, italienischer Schneiderkunst gefertigt. Viele dafür notwendige Merkmale und Fertigungstechniken sind heute längst der Steigerung des Profits zum Opfer gefallen und werden meist nur noch von feinen Manufakturen in Neapel verwendet. Auch bei der Verpackung ist Edward Copper innovativ: Wer kennt es nicht? Man kauft ein Hemd und braucht einige Zeit und Geduld, um es von seinen vielen Nadeln zu befreien. Als Ergebnis erhält man eine ordentliche Portion an Plastik- und Papiermüll. Nur weil dies seit Jahrzehnten so ist, wollten wir uns damit nicht abfinden. Edward Copper-Hemden sind mit nur zwei kupferfarbenen Metallklammern gelegt (eine davon sichtbar an der Manschette), die die Kunden weiter als Lesezeichen oder Geldklammer verwenden können. (daher auch der Name „Copper“: Kupfer auf Englisch).